Englisch

Englischunterricht am Amos Comenius Gymnasium

Ziele

Die politische, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung Europas im Kontext internationaler Kooperation und globalen Wettbewerbs stellt erweiterte Anforderungen an den Fremdsprachenunterricht und damit auch an den Englischunterricht. Die besondere Stellung des Englischen als Weltverkehrssprache und die damit verbundenen gesellschaftlichen Erwartungen machen es notwendig, dass sich der Englischunterricht beim Aufbau der kommunikativen Kompetenzen und der interkulturellen Handlungsfähigkeit auf konkrete Handlungsbezüge konzentriert:

  • Funktionale kommunikative Kompetenzen im Spektrum „Hörverstehen/Hör-Seh-Verstehen“, „Sprechen“, „Leseverstehen“, „Schreiben“ und „Sprachmittlung“ in Bezug auf Verwendungssituationen im Alltag, in der Aus- und Weiterbildung sowie in Situationen der berufsorientierten Kommunikation,• Entwicklung interkultureller Kompetenzen, Verständnis für andere kulturspezifische Denk- und Lebensweisen, Werte, Normen und Lebensbedingungen, darauf bezugnehmend der tolerante und kritische Vergleich eigener Sichtweisen, Wertvorstellungen und gesellschaftlicher Zusammenhänge mit denen anglophoner Kulturen,

  • Methodische Kompetenzen für das Arbeiten mit Texten und Medien, für die anwendungsorientierte Produktion von gesprochenen und geschriebenen Texten sowie für Formen des selbstgesteuerten und kooperativen Sprachlernens.
Learning another language is not only different words for the same things, but learning another way to think about things.
Flora Lewis

Inhalte

Klasse 5/6

  • Persönliche Lebensgestaltung: Familie, Freunde, tägliches Leben und Tagesabläufe, Freizeit
  • Ausbildung/Schule: Schule und Schulalltag in Großbritannien oder Irland
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben: Feste und Traditionen, exemplarische historische Persönlichkeiten und Ereignisse, Reisen, Einblicke in altersgemäße aktuelle kulturelle Ereignisse (u.a. Musik, Sport)
  • Berufsorientierung: Bedeutung von Arbeit im Leben der eigenen Familie und der von Freunden

Klasse 7/8

  • Persönliche Lebensgestaltung: Freundschaft, Leben in der peer group, Musik, Sport, Medien in der Freizeitgestaltung
  • Ausbildung/Schule: Aspekte des schulischen Lernbetriebs in den USA oder in einem weiteren englischsprachigen Land
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben: Nationale und regionale Identität am Beispiel einer Region in den USA, Migration als persönliches Schicksal, Einblicke in aktuelle kulturelle Ereignisse (u.a. Musik, Fernsehen)
  • Berufsorientierung: Kinderrechte und Kinderarbeit

Klasse 9/10

  • Persönliche Lebensgestaltung: Partnerschaft, Beziehung zwischen den Geschlechtern (gender), Jugendkulturen
  • Ausbildung/Schule: Einblicke in den Lernbetrieb und das schulische Umfeld einer Schule in einem weiteren englischsprachigen Land
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben: Exemplarische Einblicke in die politischen System der USA und Großbritanniens, Demokratie und Menschenrechte, Sprache und sprachlicher Wandel
  • Berufsorientierung: Berufliche Interessenprofile, Bewerbungen

EF

  • Meeting People – online (and offline)
  • Teenage dreams and nightmares
  • Getting involved – locally and globally
  • Going places – intercultural encounters abroad

Q1 und Q2

  • Tradition and change in politics and society: multicultural society
  • American myths and realities: freedom and success
  • Voices from the African Continent: Focus on Nigeria
  • Studying and working in a globalised world, the impact of globalisation on culture and communication
  • The impact of Shakespearean drama on young audiences today: study of film scenes
  • Visions of the future: utopia and dystopia

Fachschaft

  • Bettina Goetz
  • Frank Janssen
  • Julia Kurzweil
  • René Röper
  • Anna Schaarschmidt
  • Wolfgang Vincke