Handlungskonzept und Förder-Tools

Maßgebliche Bestandteile des Handlungskonzeptes sowie Förder-Tools am Amos Comenius Gymnasium sind:

Probewoche 

  • Zum einen für die neue Klasse 5, zum anderen für die einzelnen Schüler:innen aller weiteren Jahrgangsstufen. 
  • Es findet keine leistungsbezogene Beurteilung statt, sondern eine Beurteilung des Verhaltens der Schülerin/des Schülers innerhalb der Klasse. 
  • Genauer Austausch der unterrichtenden Lehrer:innen im Anschluss. 
  • Transparente Beurteilungsbögen.

Enger Kontakt zu den Eltern 

  • Pädagogische Gespräche, Feedback- und Statusgespräche, Gespräche zur gemeinschaftlichen (Schule + Elternhaus) Begleitung der Leistungsentwicklung, und der Sozialkompetenz.

Lern- und Laufbahnberatungen 

  • Bei Bedarf oder pädagogischer Notwendigkeit in regelmäßigen Abständen stattfindende Gespräche mit den Dimensionen: Thema/Themen – Ziele – Methoden zur Zielerreichung – Diagnostik – Ergebnisbeurteilung. Insgesamt dient die Methode der psychischen Stabilisierung (z.B. vor Prüfungen) sowie der Verbesserung der motivationalen Haltung, der schulischen Leistung und des Sozialverhaltens.

Leistungszwischenberichte

  • Regelmäßige und transparente Leistungsdokumentation im 6-Wochen-Rhythmus additiv zu den Zeugnissen.
  • Die Leistungszwischenberichte (LZB) beinhalten neben der Notenentwicklung eine individuelle Kommentierung durch alle Fachlehrer:innen.

Förderpläne 

  • Diagnose von Kompetenzen (inhaltlich, methodisch sowie das Arbeitsverhalten betreffend). 
  • Formulierung konkreter Maßnahmen (inhaltlich, methodisch sowie das Arbeitsverhalten betreffend). 
  • Genaue Besprechung. 
  • Festlegung der Verantwortlichkeiten.

Ordner und Ordnerkontrolle 

  • Verbindliche Nutzung des Schulblocks (inkl. korrektem Ausfüllen der Kopfzeile). 
  • Arbeitsblattvorlagen (Datum, Klasse, Lehrkraft, Thema, Hausaufgabe oder Übung).

Schriftliche Übungen 

  • Zur Überprüfung kleiner thematischer Einheiten. 
  • Fließen in die sonstige Mitarbeit ein. 
  • Wichtige Methode des Festigens durch Wiederholung.
  • Wöchentliche Vokabelüberprüfungen. 

Meldeliste 

  • Wird vornehmlich in mitarbeitsschwachen Fächern eingesetzt, um die mündliche Mitarbeit zu steigern.

Mitteilungsheft 

  • Schultägliche Kommunikationsplattform zwischen Fachlehrer: innen und Elternhaus, um Auffälligkeiten (inkl. positiver Beobachtungen) zu kommunizieren.

Comenius-Literatur

  • Vertiefung im Fach Deutsch, hauptsächlich mit der Zielsetzung, die Lesekompetenz zu stärken.
  • Hierbei stehen sinnentnehmendes Lesen sowie die Heranführung an altersgerechte Literatur im Vordergrund.

LRS- und Dyskalkulie-Förderung 

  • Zusätzliche Förder- und Trainingsstunden. 

Silentium

  • Wir bieten in der Sek I ein wöchentliches zweistündiges Silentium anstelle der AG-Zeiten an. Hier haben Schüler:innen die Möglichkeit, Unterrichtsinhalte konzentriert und in Ruhe nach- oder vorzubereiten.

Verschriftlichung von Unterrichtsplanungen 

  • Transparente Dokumentation vor allem für Fachkolleg:innen.